Hamburg Führer


 

Hamburg Führer Oktober 2005


Savoir-vivre in Hamburg:

Ein Stück Provence in Ottensen


So  farbenfroh und intensiv wie die Region ist auch das in rot gehaltene Ambiente des Restaurants, das die lukullischen Gelüste der Gäste auf angenehme Art und Weise anregt. Geprägt durch die Einfachheit und die Vielfalt ihrer Produkte entpuppt sich die provenzalische Küche gerade deshalb als sehr raffiniert. In Südfrankreich von einem lokalen Koch in die Wonnen der ländlich, provenzalischen Küche eingeführt, entführt der "Chef de cuisine" Stephan Hippe seine Gäste auf eine kulinarische Reise zu Olivenöl, Thymian und Lavendel, Tomaten, Knoblauch und Rosmarin und Wein.

Jeden Tag wird eine andere regionale Spezialität zu je EUR 11 angeboten: mittwochs Schwein wie Filet Mignon mit Nuss-Kräuterkruste oder freitags Fisch wie gefüllte Tintenfischtuben und Seeteufel in Fischsuppe. Als unwiderstehlich erweisen sich auch die "Spezials" wie hausgemachte Patés und Terrinen, geräuchter Thunfisch mit köstlichem Olivenöl oder Salat mit gebackenem Ziegenkäse und Balsamico-Portwein. Die Weine, die hier exklusiv ausgeschenkt werden, kommen aus Taradeau und sind eine echte Entdeckung. Zum Abschluß rundet ein aus der Region stammender Digestif einen echt provenzalischen Abend ab.