Bonjour mes Amis


La France au coin de la Rue

TESTSIEGER - SZENE -ESSEN &TRINKEN  - BESTER FRANZOSE HAMBURGS 2015/2016/2017

 


Bonjour mes amis, liebe Gäste!   

 

 

 Lyon liegt in der Nähe von Paul Bocuse“

 

Monsieur Paul war Frankreich. Einfachheit und Großzügigkeit. Vorzüglichkeit und die Kunst, zu leben.

Und der größte Koch seiner Nation. Im Janaur ist er mit 91 Jahren gestorben.

Ihm  widmen  wir ein ganzes Menu.

 

 Mit seinem klangvollen Namen verbinden die meisten Gourmets die Welt der Sterneküche.

Die Wenigsten wissen, daß er ein großer Verehrer der typischen gutbürgerlichen  französischen Brasserie-Küche war.  Deshalb besaß er neben seinem 3 Sterne Restaurant auch gleich vier Brasserien in Lyon:

„Le Sud“, „Le Nord“,  „L'Est“  und „L'Ouest“. "

Ein perfektes Sinnbild um genussvoll über den Tellerrand der „Haute Cuisine“ hinauszublicken.

 Ein saftiges Bohnenkraut ist besser als ein trockener Hummer."

 

Er wurde der Bewahrer einer großen Kunst, die er selbst stets als Handwerk bezeichnete.

Dafür hat ihn sein Land dann  auch als Ersten  zum „Besten Handwerker Frankreichs“gewählt. 

 

„Meine Aufgabe ist es mit Liebe gut zu kochen, um den Gästen damit eine Freude zu  bereiten und am Tisch eine Atmosphäre von Freundschaft und Brüderlichkeit  zu schaffen."

 

Die „Nouvelle Cuisine“, wie sie von seinen Jüngern mit Mini-Portionen fortgeführt wurde, erklärte Bocuse selbst als „Quatsch.", denn es ging ihm mit seiner „Neuen Küche“ ja nie darum, wenig auf dem Teller zu haben, sondern einem Produkt durch weglassen alles Überflüssigen seine Würde wiederzugeben.

 Authentischer Geschmack, Respekt für das Produkt, perfekte Garzeit , fein abgestimmte Saucen

Und damit ist M. Bocuse Begründer einer Philosohie, die bis heute gilt. 
Seine „Nouvelle Cuisine“ bezeichnete  er übrigens selber in seinem Standard-Kochbuch als  „Cuisine du Marche“.

Ein Restaurant ist ein Theater“
Davon konnte ich mich selbst überzeugen, als ich 2005 ein paar Wochen vor der Eröffnung der „Brasserie La Provence“ im winterlich vereisten Lyon endlich dem Mann gegenüber stand, dessen Kochbuch ich schon im zarten Alter von 16 Jahren verschlungen hatte. (Das Wortspiel sei verziehen)

Andere holen in diesen Tagen zur Einstimmung wieder signierte Fussballbildchen hervor:

Ich habe vor 13 Jahren die Gunst der Stunde genutzt , um in einem kurzen persönlichen Plausch  Inspiration und Segen für unser kleines „(Theater) Stück Frankreich in Hamburg“  zu holen.

 

Ob Modern oder klassisch, die einzig wahre Küche ist die Gute“

 

Bocuse hat mir  und uns allen  eine ewige Lektion guter Küche  erteilt:

 

 „Die Wahrheit ruht auf dem Boden des Kochtopfes. Auf meiner Speisekarte steht ein Zitat von van Gogh: Das Einfache ist das  Schwierige. Die enorme Anstrengung darf sich nie zeigen“

 

Wir hoffen, mit dieser Hommage an  Paul Bocuse  Ihnen seinen Esprit  mit allen kulinarischen  Glücksmomenten näherzubringen.
 

Bleiben Sie uns treu.  

Vitale Grüße 

WIR FREUEN UNS AUF SIE!  
Stephan Hippe  und Boris Krivec


kochKUNST 
Und wie gewohnt kümmern wir uns mit Konzerten auch wieder ums Gemüt und haben in diesem Jahr noch ein Veranstaltungspaket mit unserem Bühnenpartner MOTTE geschnürt, wie immer mit leckerem Theatermenu vorher…

20.10. 2018  - Tickets

Sondervorstellung zum Todestag von BREL -

Les adieux à l'Olympia  -
3 x 50 Jahre  = JACQUES BREL
Von und mit Stephan Hippe  - Nach der gefeierten Premiere neue Termine unserer neuen Hausproduktion rund um den unsterblichen Chansonnier


 

Deutschland großes Foodmagazin ESSEN & TRINKEN hat uns gleich zum Jahresanfang eine große Freude gemacht!Die 50 besten Restaurants in Hamburg.
An 2. Stelle - BRASSERIE LA PROVENCE

 

WO HAMBURG AM BESTEN SCHMECKT
Die 50 besten Restaurants in Hamburg

Lebendig, innovativ und, modern - die Restaurantszene der Hansestadt birgt viele Schätze - unsere 50 Favoriten

An 2 . Stelle:

BRASSERIE LA PROVENCE
Feine südfranzösische Gerichte mit Esprit zubereitet - stilvolles, lässiges Ambiente—
Es steckt viel Liebe drin, in diesem Stück Südfrankreich  mitten  im kühlen Hamburg. Schauspieler Stephan Hippe und Jurist Boris Krivec hängten dafür ihre Berufe an den Nagel.
 
Seitdem leben sie arbeitsteilig ihren Traum - Stephan in der Küche, Boris im Service.
Es gibt klassische, gut gemachte Brasserie-Küche mit dem Duft der Provence: Zitronenhuhn, Bouillabaisse und Daube, also Ochsenschwanzragout mit einem Hauch Orange, Creme brulée mit Lavendel oder ein Schokoladen- Malheur. Die Weine importieren die beiden selbst. Hippe und Krivec leben jeden Sommer einige Monate in ihrem Haus in der Nähe von Grasse - die Gäste profitieren davon.
BH - Essen und Trinken 01/2017


BIENVENUE:

La chaleur de l'amitié, et la joie des rencontres, des retrouvailles, la simple satisfaction d'étre ensemble , trouvent un écho dans l'exellence de la Cuisine toute de simplicité d'enthousiasme et complexité sans complication!

 

HERZLICH WILLKOMMEN:

Die Wärme von Freundschaft und die Freude der Begegnung, das Wiederfinden, die Zufriedenheit einer Zusammenkunft -

All das findet seinen Wiederhall in unserer Küche: Einfach, enthusiastisch und komplex , ohne kompliziert zu sein!

Boris Krivec und Stephan Hippe
Boris Krivec und Stephan Hippe